Der neue Mensch. Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland @ Kino im U, Dortmund [13. Oktober]

Der neue Mensch. Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland


15
13.
Oktober
19:00 - 22:30

 Facebook-Veranstaltungen
Kino im U
Leonie-Reygers-Terrasse 1, 44137 Dortmund
DER NEUE MENSCH. AUFBRUCH UND ALLTAG IM REVOLUTIONÄREN RUSSLAND

Filmvorführung mit einer Einführung von Alexander Schwarz

Zwischen 1924 und 1932 entstand in der nachrevolutionären Sowjetunion eine Vielzahl von Spiel-, Dokumentar- und Trickfilmen, die das (Wunsch-)Bild der jungen UdSSR zeichneten und die Idee des „Neuen Menschen“ mit filmischen Mitteln in Szene setzten. Zum 100. Jubiläum der Russischen Revolution haben Rainer Rother, Künstlerischer Leiter der Deutschen Kinemathek, und der Filmhistoriker Alexander Schwarz eine Auswahl der filmischen Utopien jener Aufbruchsjahre herausgegeben. Aus dieser Edition zeigen wir:

DER MANN, DER DAS GEDÄCHTNIS VERLOR (Oblomok imperii)
UDSSR 1929 | Stummfilm | 73 Min.

REGIE: Fridrich Ermler
BUCH: Jekaterina Winogradskaja, Fridrich Ermler
KAMERA: Jewgeni Schnejder
MIT: Fjodor Nikitin, Ljudmila Semjonowa, Waleri Solowzow

Fassung von 1967 zum 50. Jahrestag der Oktoberrevolution, mit der Originalmusik.

Ein Arbeiter wird im Weltkrieg verschüttet und kann sich an nichts mehr erinnern. Er lebt auf einer kleinen Bahnstation so dahin. Doch nach einer unverhofften Begegnung wacht er 1929 plötzlich auf. Er fährt nach Petersburg – und findet Leningrad vor. Alles ist anders und neu: Die Fabriken gehören angeblich allen. Die Frauen tragen kurze Röcke! Und wer ist dieser Lenin? Die Bewusstwerdung einer ganzen sozialen Klasse, unterhaltsam dargestellt als Vorher-nachher-Vergleich der vorrevolutionären und mit der neuen sowjetischen Gesellschaft.

Vorfilm: DER SCHRECKLICHE WAWILA UND TANTE ARINA (Grosny Wawila i tjotka Arina)
UDSSR 1928 | Stummfilm | 7 Min.
REGIE und BUCH: Nikolai Chodatajew, Olga Chodotajewa
MUSIK: Richard Siedhoff

Agitations-Trickfilm zum Internationalen Tag der arbeitenden (!) Frauen am 8. März. Die Frauen demonstrieren gemeinsam unter dem Banner „Wir werden das Neue Leben aufbauen! Nieder mit Küche und Herd!“

Dr. Alexander Schwarz, München
Studium in München, St. Andrews und an der Filmhochschule Moskau; bis 2004 Fernsehredakteur, seit 2005 freier Filmhistoriker und -kurator (Münchner Filmmuseum, Goethe-Institut, Berlinale), Dokumentarfilmer, Übersetzer. Zuletzt publiziert: Der Neue Mensch. Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland (DVD−Edition, mit Rainer Rother), Berlin 2017.

Eine Veranstaltung der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache und des Kino im U e.V. in
Kooperation mit dem Hartware MedienKunstVerein (HMKV).

Eintritt frei
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Kino im U:

DIL LEYLA (DF, OmU)
Kino im U
Afro-Tech Fest: 1. Konferenztag (Dortmunder U)
Kino im U
Afro-Tech Fest: Kapwani Kiwanga: Afrogalactica
Kino im U
Offene FH: Silikon und Zelluloid
Kino im U
14. Film-Quiz
Kino im U
Oktober (Oktjabr'), Einführung: Christoph Hesse
Kino im U

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Dortmund :

A Nightmare In Germany - Act of Brutality
Matrix Bochum
11. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München
SIGNAL IDUNA PARK
13. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Schalke 04
SIGNAL IDUNA PARK
Kraftklub · Westfalenhalle · Dortmund
Westfalenhallen Dortmund
Broilers - Dortmund, Westfalenhalle I
Westfalenhallen Dortmund
4. Spieltag: Borussia Dortmund - APOEL FC
SIGNAL IDUNA PARK
Borussia Dortmund - FC Bayern München
SIGNAL IDUNA PARK
Die Toten Hosen // Dortmund // Westfalenhalle 1
Westfalenhallen Dortmund
Charlotte de Witte im Junkyard Dortmund
JunkYard
Weekend of Hell - Das Original
Westfalenhallen Dortmund
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!